Frank Schätzing – ein Visionär?

Frank Schätzing ist ein in Köln geborener Schriftsteller, der seit den frühen Neunzigern unterschiedlichste Romane veröffentlicht und riesige Erfolge eingefahren hat. So begann er mit Kriminalromanen und tastete sich immer weiter in ein wissenschaftsfantastisches Feld vor, in dem er auch politische Fragen behandelt. Sein Gesamtwerk ist jüngerer Kritik zum Trotz enorm wichtig für den deutschen Buchmarkt und für Fragen der aufkommenden technischen Möglichkeiten. Schätzing ist somit ein Science-Fiction-Autor im besten Sinne, ob er aber auch ein Visionär ist, versuchen wir hier zu beantworten.

Krimis im Mittelalter und im Golfkrieg

Tod und Teufel (1995) war das erste von Schätzing publizierte Buch. Der Kriminalroman spielt im mittelalterlichen Köln des Jahres 1260 und ist so ganz anders als die späteren Werke Schätzings. Es folgten Krimis mit politischem Hintergrund. Die Bücher erfuhren alle ein ordentliches Feedback und wurden teilweise sogar verfilmt.

Der Schwarm

Den richtig großen Hit landete Schätzing allerdings mit Der Schwarm im Jahre 2004. Einige Wissenschaftler beobachten hier unerklärliche Naturkatastrophen wie Tsunamis, die scheinbar aus dem Nichts kommen. Durch die intensive Recherche einer Vielzahl wunderbar ausgearbeiteter Charaktere kommt heraus, dass eine eigenartige Lebensform in den Tiefen des Ozeans für die Vorkommnisse verantwortlich ist. Diese Yrr, wie der Protagonist Sigur Johanson die Wesen nennt, haben eine hochvariable DNA und können quasi unendlich lange leben – es sei denn, jemand verändert ihren Lebensraum. Und da menschliche Expeditionen in die Arktis und die Tiefsee die Yrr bedrohen, entschließen diese sich kurzerhand für einen massiven Gegenschlag. Die hochkomplexe Schwarmintelligenz ist für die Menschen nicht zu entschlüsseln, und es geht nun darum, mit allen möglichen Mitteln eine Art Friedensabkommen mit den Yrr auszuhandeln.

Der Schwarm wirft drängende Fragen auf. Kann eine internationale Gemeinschaft im Angesicht natürlicher und tierischer Bedrohungen effektiv zusammenhalten? Rächt sich der massive Eingriff in die Umwelt des Menschen vielleicht sogar kurzfristig?

Schätzing ist durchaus ein umstrittener Autor, jedoch sind die Fragen und Antworten seines Buchs Der Schwarm hochaktuell und wichtig, weshalb er durchaus den Titel eines Visionärs verdient!

admin

View more posts from this author